Die Landmaschine Nummer 1

Dreiseitenkipper

Schüttgut einfach entladen mit einem Dreiseitenkipper

Alles hat in der Technik seine Berechtigung. Innovative Technik bedeutet Fortschritt. Wie sagte Erich Honecker schon immer: „Vorwärts immer, rückwärts nimmer“.

Fortschritt bedeutet gleichzeitig Arbeitserleichterung. So ist es auch bei einem beladenen LKW oder Anhänger. Früher musste alles mit der Hand oder einer Schaufel mühsam entladen werden. Dann kam der Fortschritt der Kippfahrzeuge, die zumindest schon mal ihre Ladefläche nach hinten entladen konnten. Für Anhänger galt das nicht. Die Entwicklung nahm ihren Lauf, bis zu den Dreiseitenkippern. Im Normalfall eine recht einfache Technik.
Mittels einer Hydraulik wird die Ladefläche angehoben. Scharniere mit einem Bolzen bestimmen die Abkipprichtung. Werden die Bolzen der rechten Seite entfernt, kippt der LKW das Schüttgut nach links. Heute wird das alles hydraulisch gesteuert, die Funktionsweise ist die gleiche.


Wozu wird ein Dreiseitenkipper benötigt?
In vielen Bereichen der Bauwirtschaft oder Landwirtschaft ergibt sich die abzuladende Seite erst vor Ort. Ein Dreiseitenkipper bietet hier unbeschränkte Möglichkeiten, da er seine Ware nach drei Seiten abkippen kann, so können eventuell andere Fahrzeuge problemlos von allen Seiten das Schüttgut für eine Weiterverwendung leicht aufnehmen.
Kippaufbauten gibt es in nahezu allen Größen. Eine Nutzlast von 21.000 kg ist keine Seltenheit, hinzukommen noch rund 400 PS für den Kipper. Mit so einem Dreiseitenkipper lässt sich schon einiges bewerkstelligen.
Selbst der Komfort für den Fahrer kommt bei einem großen Dreiseitenkipper nicht zu kurz.
Vom geräumigen Fahrerhaus über eine Klimaanlage, bis zum Pollen –und Feinstaubfilter ist alles enthalten.

Was gibt es für Dreiseitenkipper?
Die Größe des Kippers ist allenfalls von der Verwendung abhängig. Es werden durchaus auch kleine Dreiseitenkipper für die Wald –und Forstwirtschaft, sowie Landwirtschaft eingesetzt.
Es muss auch nicht immer ein ganzer Kipper sein. Je nach Verwendung ist auch ein Einachser als Hänger ausreichend. Ein solcher Hänger in der Länge von 3m bis 4m wird von einem Schlepper oder Traktor gezogen und hydraulisch zum Kippen in drei Richtungen bedient.
Für größere Traktoren oder Schlepper gibt es auch Zweiachs- Dreiseitenkippanhänger in verschiedenen Ausführungen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Antwort hinterlegen

Bitte einloggen zum Kommentieren.

© Trecker, alle Rechte vorbehalten.